Skip to main content.

Neuigkeiten - News - Aktuelles

 
Lohr und Frantisek Fabian trennen sich
21.01.2013
Lohr und Frantisek Fabian trennen sich

Zur neuen Runde kommt ein neuer Trainer

Der Trainer von Handball-Bayernligist TSV Lohr wird in der kommenden Saison nicht mehr Frantisek Fabian heißen, egal ob der Tabellenzweite noch die Meisterschaft gewinnt und damit in die Dritte Liga aufsteigt oder nicht. Dies bestätigte TSV-Abteilungsleiter Ludwig Scheiner.

»Der Schritt ist von beiden Seiten ausgegangen, allerdings etwas mehr vom Verein als vom Trainer. Nach vier Jahren sind wir an einem Punkt, wo wir jetzt im Guten auseinandergehen können. Aber ich denke, es ist an der Zeit, etwas Neues zu beginnen«, so Scheiner, der angab, dass die Entscheidung bereits Ende vergangenen Jahres gefallen sei. Trainer Fabian selbst gab nach der Partie gegen Haunstetten am Samstagabend keinen Kommentar zur anstehenden Trennung ab und verwies auf die Stellungnahme des Vereins. Gleichwohl versicherte er: »Ich will das bis Saisonende mit der Mannschaft durchziehen und das Beste herausholen, was möglich ist.«

Frantisek Fabian war im Sommer 2009 zum TSV Lohr gekommen, hatte den Verein in der Bayernliga-Spitze etabliert und sich für eine intensivierte Nachwuchsarbeit stark gemacht. Auch stand er für eine Kooperation mit dem Bundesliga-Nachwuchs des TV Großwallstadt. So hatte er großen Anteil daran, dass die Jugendnationalspieler Tom und Lars Spieß und der luxemburgische A-Auswahlspieler Yannick Bardina den Weg nach Lohr fanden.

Der Verein sucht derzeit intensiv nach einem Nachfolger. »Es ist auch möglich, dass wir einen Spielertrainer engagieren«, erklärt Ludwig Scheiner. Dies aber sei nicht die einzige Variante. Die Lohrer stünden in Kontakt mit mehreren möglichen Kandidaten, eine endgültige Entscheidung über die Nachfolge Frantisek Fabians steht aber noch aus.


Quelle: Mainpost

Weiterführender Link dazu: http://www.mainpost.de/sport/Main-Spessart-Lohr-und-Frantisek-Fabian-trennen-sich;art798,7251559
 

Zurück zur Übersicht der News